„Sie wissen ja…“

Eine kleine Anekdote, die mir nicht mal in Dortmund passiert ist. Aber da es hier um interkulturelle Begegnungen geht…

Derzeit habe ich an der Uni ein Seminar zum Geschichtslernen im Web 2.0, sehr spannend und interessant. Eine Veröffentlichung eines neuen Artikels hier wird auch gleich immer in meinem Twitter-Account gepostet. Dort folgt mir auch der Dozent des Seminars, ein kompetenter Mann.

In einem ruhigen Moment vor der gestrigen Sitzung bemerkte er: „Also, Sie haben da aber einen traurigen Blog gestartet, so einsam und allein in Dortmund. Sie wissen ja, dass ich leidenschaftlicher Borusse bin?“

Ich setzte mich wieder hin und schwieg die ganze Sitzung über.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten to “„Sie wissen ja…“”

  1. STRIGGA Says:

    Lügner! Du hast nicht geschwiegen.

  2. meinzu Says:

    ….und bei der nächsten Woche ziehste das Heimtrikot bei der Lesung drüber. Herzlich Willkommen beim schreiben über Schalke und sonstiges. Ich betreibe das ganze auch seit kurzer Zeit. Über Kommentare freut man sich immer und am Anfang besonders. Viel Spass hierbei. Dein Titel birgt für mehr Lesestoff.

  3. Carlito69 Says:

    Nur nicht unterkriegen lassen! 😉

Meinung geigen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: