Klassenerhalt!

Ich habe mich entschieden, den Spieltagsbericht auf den Montag zu verlagern, weil man dann ein wenig mehr Überblick über die gesamte Runde hat. Die Quintessenz dieses Spieltages lautet: Klassenerhalt! Schalke hat die magische Grenze sehr früh überschritten und dürfte aus dem Schneider sein. Das ist enorm wichtig, und macht glücklich, wenn man an die letzte Saison zurückdenkt, die mir selbst bundesligatechnisch noch schwer im Magen liegt. Auch bin ich froh, dass zwei weitere so traditionsreiche Vereine der Liga diese Grenze überschritten haben. Anfang der Saison hätte niemand erwartet, dass sie auch nur ein einziges Mal in den Abstiegskampf geraten. Glückwunsch!

Aber mal Spaß beiseite… Was bleibt vom FC Schalke Nullvier hängen? Jungejungejunge! Das permanente Understatement von Stevens ist berechtigt und auch die Spieler selbst haben es kritisiert: Was war das für eine katastrophale erste Stunde? „Die Tabelle lügt nicht!“ heißt es von Stevens immer wieder und damit hat er Recht! Sie zeigt genau, wer in dieser Saison stärker ist, als wir. Huntelaar blieb gegen Köln zunächst vollkommen unwirksam, Uchida hatte einen rabenschwarzen Tag und Marica sollte als Raúl-„Ersatz“ dienen?! Stevens hatte das Nachsehen mit dem Japaner und brachte mit Jurado, den ich schon zu Beginn erwartet habe, nach der Halbzeit die nötige Frische. Stefan Effenberg, Co-Kommentator der Sky-Übertragung, attestierte diesem allerdings ein zu langsames Spiel. Ich sag nur: „Ja und?! Wenn er damit das gesamte Spiel doch belebt?“ Zum fünften Mal in dieser Saison dreht Königsblau ein Spiel und macht aus einem Rückstand einen sehr deutlichen Sieg. Die letzte halbe Stunde rechtfertigt diesen auch in der Höhe. Auf ein mal gelingt alles und der, den nicht wenige schon abgehakt hatten (ich zähle mich dazu), wird zum Matchwinner: Marica macht zwei Hütten. Wie er selbst sich beim ersten Tor erst umschauen musste, ob das jetzt wirklich passiert ist, geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ein wenig symptomatisch für diesen Spieler, der trotz der zwei Tore nicht so ganz angekommen scheint. Kein Wunder, bei der Konkurrenz im Mittelfeld. Aber wir geben ihm gerne Chancen noch und nöcher, wenn er denn die Dinger weiter so reinmacht, wie am Samstagabend.
Insgesamt erinnerte mich der Spielverlauf sehr an das Hinspiel in Mainz, bei dem es ähnlich lief. Damals musste ein Jefferson Farfan nach Verletzungspause eingewechselt werden, um das Spiel nach vorne anzutreiben. Unglaubliche Leistungen eines tollen Kollektivs, das sogar auf vermeintlich unersetzbare Männer wie Raúl, Benedikt Höwedes und Manuela Neuer verzichten kann! Das sieht man so gerne! Hoffentlich sind die Verletzten bald wieder im Spiel…
Etwas genauer aufgedröselt wurde das Spiel im Königsblog.

Außerdem stellt sich der junge Joel Matip immer mehr als Konstante heraus. Sehr souveräne Abwehrleistung im defensiven Mittelfeld, sehr schöner Überblick beim ein oder anderen Pass nach vorne, wobei jedoch hin und wieder die Präzision gefehlt hat. Es sei ihm verziehen. Und entgegen meiner Wahrnehmung von vor zwei Wochen scheint auch kaum jemand mehr auf ihm herumzuhacken. Dass ich den Eindruck hatte, mag ein wenig an meinem privaten Umfeld liegen. Wie gut, dass dieser Mann kürzlich bis Zweitausendundsechzehn verlängert hat. Auch schön anzusehen: Chinedu Obasi. Ein furchtbar kreativer Spieler, dem es scheinbar nur in der letzten Zeit an Spielpraxis gefehlt hat. Wenn der mal wieder richtig im Spiel ist, wird er uns noch sehr viel bringen!

Fest steht nach diesem Spieltag wohl auch: Dieser FC wird es schwer haben, einen Podolski nach der Saison halten zu können. Der Mann möchte eine Chance wahrnehmen und auch auf Vereinsebene noch mal international was reißen. Ich muss offen sein und sagen, dass er mir in Königsblau gut gefallen würde. Aber Schalke dürfte es ebenso schwer haben, ihn nach Gelsenkirchen zu holen. Das hätte dann ja auch den Pukki-Effekt, der ja auch erst in der EL-Quali 3 Tore gegen uns schoss, bevor er von Heldt nach Gelsenkirchen geholt wurde: In beiden Spielen der Saison traf Podolski zur zwischenzeitlichen Führung gegen uns. Wie gesagt, fänd ich ihn in Blauweiß gut, aber ich rechne eher mit einem Wechsel ins Ausland.

Meine 04 Spieler des Spiels: Lars Unnerstall, der uns mit zweidrei Glanzparaden im Spiel hielt. Joel Matip, mit guter Übersicht. Ciprian Marica, der zwei Hütten macht und für uns das Spiel dreht, indem er knipseresk richtig steht. José Manuel Jurado, mit dessen Einwechslung Präzision und Kreativität ins Schalker Spiel nach vorne zurückkehrten.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Klassenerhalt!”

  1. Carlito69 Says:

    Wer ist diese Frau Neuer? 😉

    Spaß beiseite, schöner Bericht!

  2. Falko Says:

    Toller Artikel. Sicher nicht verkehrt, sich mit der Thematik detailierter zu befassen. Ich werde auch weitere Beitraege verfolgen.

  3. Fabiano Says:

    Um nicht die Uebersicht zu verlieren habe ich gestern mal einen RSS Reader installiert. Wo finde ich hier im Blog den die URL zum Feed ?

  4. Benjamin Says:

    Rechts unten auf der Hauptseite sind die Abo-Links:
    https://gemeinerschalker.wordpress.com/
    😉

Meinung geigen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: