Archive for Oktober 2012

Selber schuld!

30. Oktober 2012

Es war für mich das erste Derby, bei dem ich nahezu alles mitbekommen habe, was ums Stadion herum passiert ist. Ich bin zwar nicht aus Gelsenkirchen angereist, aber um das Stadion herum hat man allerhand mitbekommen und auch am eigenen Leibe erfahren. So richtig in Worte und klare Gedanken konnte ich allerdings noch nicht fassen, was das alles überhaupt sollte, weil mein Kopf gerade auch mit anderen Dingen beschäftigt sein muss. (more…)

Advertisements

Licht und Schatten

21. Oktober 2012

Man kann sich denken, wie heute morgen das Brot geschmeckt hat. Das war wirklich eines der schönsten Stadion-Erlebnisse, die ich je hatte. An 1996 kann ich mich nicht mehr so gut erinnern, aber das war auch Derbysieg zu Hause. Gestern, das war der schönste Sieg der Saison, auswärts im Derby, und ich durfte dabei sein. Mein Tipp/meine Hoffnung ging genau auf. Zweieins im Pumakäfig. Wat schön. Aber schön lecker der Reihe nach… (more…)

Presseschau

20. Oktober 2012

Zugegeben, diese Presseschau ist knapp und einseitig, aber ich wollte erwähnt wissen, dass es an diesem besonderen Tag ein ganz hübsches Interview mit dem gemeinen Schalker für die Online-Ausgabe der SZ gibt, wofür ich mich bei Matthias Mederer (Müüünchen!) bedanken möchte. (more…)

Kurz zitiert

19. Oktober 2012

Hör doch auf zu jammern! Wer anders sein will muss auch mal riskieren eine auf die Fresse zu kriegen. (more…)

Das größte Problem

18. Oktober 2012

Am Samstag ist also endlich mal wieder Derby. Ich bin gar nicht so glücklich über den Zeitpunkt muss ich sagen. Wir wären der perfekte Aufbaugegner für Schwarzgelb, die auch dieses Jahr wieder streng nach oben schielen wollen. (more…)

Kurz notiert

6. Oktober 2012

Schalke kämpft ohne Papadopoulos gegen Wolfsburg und den Schlendrian.

So lautet es auf der Titelseite von kicker.de und nicht anders würde ich die letzten beiden Pechspiele beschreiben. (more…)

Durchatmen!

2. Oktober 2012

Freunde. Es gab hier keine Spieltagsberichte in der letzten Zeit, weil es davon erstens schon furchtbar viele gibt, weil zweitens die Spiele an sich nicht das eigentliche Thema des Blogs sind, das ich Gefahr laufe, ein wenig aus den Augen zu verlieren, und weil ich drittens viel um die Ohren hatte. (more…)